aktiv fürs klima - öffentliche Einrichtungen

Von ÖKOPROFIT® zu "aktiv fürs klima!

Klimaschutz ist eines der zentralen Themen der Zukunft. Bereits im Kindergartenalter machen die Kleinsten hierzu ihre ersten Erfahrungen. Auch in den Lehrplänen der Grundschulen und weiterführenden Schulen ist die Auseinandersetzung mit dem Thema vorgesehen. In Schulbüchern ist der Klima- und Ressourcenschutz integraler Bestandteil.

Auf der anderen Seite sind der Energieverbrauch und der damit verbundene CO2-Ausstoß der Schul- und Kita-Gebäude häufig höher als nötig. Die Energiekosten der Schulen und Kitas machen oft 40-60% der Energiekosten der gesamten kommunalen Immobilien aus.
 
Das Klimaschutzprogramm aktiv fürs klima für Kitas und Schulen bietet hier die große Chance, diese Schere zu schließen. Gemeinsam werden CO2-Potenziale aufgedeckt und genutzt.
 
Die Idee zu aktiv fürs klima ist 2003/2004 entstanden. Damals nahmen mehrere Bildungseinrichtungen der Stadt und Kreis Aachen an dem Beratungsprogramm ÖKOPROFIT® teil, in dem die WertSicht GmbH (damals consulting- Dr. Saumweber & Partner) Kooperationspartner war.
 
Offiziell startete das erste Projekt „ACtiv fürs Klima“ im Januar 2011 in der Stadt Aachen. Inzwischen sind über vier Kommunen aktiv fürs klima und wurden bei der Ein-/Weiterführung vom BMUB gefördert.
 

 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer aktiv fürs klima Homepage oder in unserer Leistungsbeschreibung zum Thema "aktiv fürs klima".

 

Ansprechpartner:
Katja Hummert
Maria Pantiou
Jeannette Raschke

 

zurück

 

 

Klimaschutz darf keine Eintagsfliege sein! Klimaschutz muss in Bildungseinrichtungen als integraler Bestandteil gelebt und vermittelt werden.

Katja Hummert