News/Aktuelles

Aktueller Stand zur Novellierung des Energiedienstleistungsgesetzes EDL-G)

Zur Umsetzung des Artikels 8 der EU-Energieeffizienzrichtlinie 2012/27/EU hat das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) einen Entwurf zur Novellierung des Energiedienstleistungsgesetzes (EDL-G) vorgelegt, der auch Unternehmen aus dem nicht produzierenden Bereich betrifft. 

Der Entwurf des BMWi, der nach derzeitigem Stand noch nicht zwischen den zuständigen Ministerien und Ressorts abgestimmt ist, sieht insbesondere die Verpflichtung zur regelmäßigen (alle vier Jahre) Durchführung von Energieaudits vor. Ein solches Audit muss mindestens den Anforderungen der DIN EN 16247-1 entsprechen. Diese Verpflichtung gilt branchenunabhängig für alle Unternehmen, die nicht unter die KMU-Definition der EU-Kommission fallen.

Kritisch wird derzeit die Einführungsphase des Gesetzes gesehen. Demnach müssen alle verpflichteten Unternehmen erstmals bis zum 5. Dezember 2015 ein Audit durchgeführt haben. Unternehmen mit einem Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 sind von der Verpflichtung freigestellt. Offen ist noch, ob und inwieweit auch andere Managementsysteme (DIN EN ISO 14001, EMAS) die Unternehmen von dieser Pflicht entbinden.

Der Entwurf steht als Diskussionsvorlage der Bundesregierung mit Stand vom 31.07.2014 auf den Seiten des Bundeswirtschaftsministeriums zum Download zur Verfügung.

vom 18.11.2014

zurück