News/Aktuelles

Energiekosten senken - Steuervorteile sichern! Kostenfreie Informationsveranstaltung für Handwerker in Oberhausen am 12.11.2013

Der Spitzenausgleich wird kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) des produzierenden Gewerbes für das Antragsjahr 2013 nur noch gewährt, wenn mindestens mit der Einführung eines Systems zur Verbesserung der Energieeffizienz begonnen wird. Handwerksbetriebe können davon ebenfalls betroffen sein.

Betroffene Handwerksbetriebe sollten also noch in diesem Jahr aktiv werden, um im Jahr 2014 Entlastungen im Rahmen des Spitzenausgleichs (§10 StromStG bzw. §55 EnStG) erhalten zu können. In dieser kostenfreien Veranstaltung informiert die Handwerkskammer über die aktuellen gesetzlichen Änderungen, Grundsätze bei der Einführung von Systemen zur Verbesserung der Energieeffizienz sowie aktuelle Förderprogramme zur Einführung von Energiemanagementsystemen.

Unser Berater André Möller wird in seinem Vortrag „Was können Handwerksbetriebe jetzt tun? Betriebliche Umsetzung und Fördermöglichkeiten“ praktische Wege zum Energiesparen in Handwerksbetrieben aufzeigen.

Weitere Informationen, Programm und Anmeldung unter: http://www.hwk-duesseldorf.de.

vom 30.09.2013

zurück