News/Aktuelles

Ausgezeichneter Klimaschutz - 11 Düsseldorfer Betriebe erhalten ÖKOPROFIT®-Urkunde

Was haben der MSV Duisburg, die Fortuna aus Düsseldorf und Ricardo Marinello gemeinsam? Sie waren alle Teil der feierlichen Auszeichnung der neuen und rezertifizierten Düsseldorfer ÖKOPROFIT®-Unternehmen am 04.06.2013 in der Turbinenhalle der Stadtwerke.

Als Yakup Erdogan vom ÖKOPROFIT-Kooperationspartner Stadtwerke Düsseldorf Enrico Doliwa von FD Textil einen blau-weißen MSV Duisburg-Schal um den Hals hing, war dies ein Akt der Fußballsolidarität. Denn auch als leidenschaftlicher Fortuna Düsseldorf-Anhänger ist man um das Wohlergehen des Traditionsclubs aus Meiderich besorgt. Es war zugleich aber auch ein hervorragendes Beispiel für funktionierenden Klimaschutz: 11 Betriebe unterschiedlicher Art und Größe kooperieren untereinander und mit Stadt und Land für Energieeffizienz, Umwelt- und Ressourcenschutz.
Und das Ergebnis dieser Kooperation kann sich auch in der vierten Runde ÖKOPROFIT Düsseldorf sehen lassen:

•    insgesamt 22.367.484 kWh Energie können jährlich durch viele umgesetzte Energieeffizienzmaßnahmen eingespart werden,
•    254 m3 Wasser werden zukünftig weniger verbraucht und
•    7.902 t CO2 künftig vermieden.

Die Betriebe investierten in dem Projektjahr insgesamt 4.078.319 € und können durch 50 umgesetzte Maßnahmen 1.531.402 € an Betriebskosten jährlich einsparen.
Eric Doliwa nahm mit seinem Betrieb FD Textil bereits zum vierten Mal teil und konnte seine Betriebskosten bisher um fast 65.000 € senken. In diesem Jahr stehen zwar nur 100 € auf dem Konto aber, so Doliwa: „ÖKOPROFIT spart nicht nur Geld - die Teilnahme schont auch meine Nerven. Denn durch die verbesserte Umsetzung von umwelt- und arbeitsschutzrechtlichen Vorschriften ersparen wir uns und den Betriebsprüfern Zeit und Diskussion“.
Andere Betriebe, wie das Mercedes Benz-Werk Düsseldorf, haben sich mit der Teilnahme an ÖKOPROFIT ein Stück weit selbst überrascht: „Am Anfang dachten wir schon wieder ein neues Projekt, was durchs Werk getrieben wird“. Heute sei man froh über die knapp 900.000 €, die zum Beispiel durch die Optimierung der Prozesse in der Lackiererei, u.a. durch Installation neuer Wärmetauscher, eingespart werden können, und das bei einer Investition von 270.000 €, so Peter Mengel von Mercedes Benz.
Alle Vertreter der Kooperationspartner sowie des Umweltministeriums, der Stadt Düsseldorf, des Gastgebers Stadtwerke Düsseldorf und der teilnehmenden Betriebe zeigten sich begeistert von den Erfolgen des Projekts.
Abgerundet wurde der feierliche Abend durch einen musikalischen Beitrag von Ricardo Marinello, bevor sich Teilnehmer und Gäste im traditionsreichen Ambiente der Turbinenhalle über Klimaschutz durch ÖKOPROFIT unterhalten konnten. Und sicher wurde auch das eine oder andere Fachgespräch über blau-weiße Fußballträume geführt.
Die nächste ÖKOPROFIT-Runde in Düsseldorf ist bereits in der Vorbereitung. Sie soll im Herbst 2013 starten, interessierte Betriebe können sich gerne direkt an uns wenden.

vom 6. Juni 2013

zurück
 

 

Quelle: Malte Krudewig "Gruppenbild_mit_Teilnehmern": Stadtwerke Düsseldorf AG - Unternehmenskommunikation

Die elf ausgezeichneten Teilnehmer an ÖKOPROFIT Düsseldorf 2013 bei der Abschlussveranstaltung in der Turbinenhalle der Stadtwerke Düsseldorf.