News/Aktuelles

DIN 16247 versus DIN ISO 50001

"Weniger Zeitdruck durch Anwendung der ISO 50001 - eine Variante zur Erfüllung des EDL-G"

Alle in Deutschland tätigen Unternehmen, die nicht unter die EU-Definition für kleine und mittelständige Unternehmen (KMU) fallen, müssen bis zum 5. Dezember 2015 eine Energieanalyse durchgeführt haben (EED RL 2012/27/EU sowie Überführung ins deutsche Gesetz EDL-G).

Die Energieanalyse kann gemäß der DIN 16247 Teil 1 durchgeführt werden; die Implementierung eines Energiemanagementsystems nach DIN ISO 50001 erfüllt ebenfalls die Forderung des EDL-G. Im Falle einer Implementierung nach DIN ISO 50001 hat man mit der Umsetzung Zeit bis Ende 2016 – zu diesem Zeitpunkt muss dann eine Zertifizierung vorliegen.

2014 und 2015 haben wir mehrere Unternehmen bei der Implementierung eines ISO 50001-Systems bis zur Zertifizierung begleitet. Der Aufbau des Systems (z. B. bei der MBM (Dortmund), der Messe Düsseldorf, der Walter Pott GmbH (Leverkusen) und der Trocellen GmbH (Troisdorf)) dauerte zwischen 9 und 12 Monate. Insofern ergibt eine Verlängerung der Frist mittels eines Energiemanagementsystems um ein Jahr durchaus Sinn.
Die Frage: "Welches System ist für mein Unternehmen sinnvoll?" ist immer eine Einzelfallbetrachtung.

Wir von der WertSicht GmbH erläutern Ihnen gerne das für Ihr Unternehmen sprechende Pro und Contra.

Für eine erste Kontaktaufnahme stehen Ihnen unsere Berater in Aachen, Hans Schmiemann (Tel. 0241 541200, schmiemann @wertsicht.de) und Düsseldorf, Alexander Reddeker (Tel. 0211 598961-10, reddeker@wertsicht.de) zur Verfügung.
 

vom 26.06.2015

zurück