News/Aktuelles

Energiedienstleistungsgesetz: Von der Pflicht zur Kür!

Nächstes Jahr ist es wieder soweit: viele Unternehmen müssen Energieaudits durchführen, die das Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) seit 2015 alle vier Jahre verlangt. Nach den Erfahrungen der ersten Runde, in der es vielen Unternehmen zunächst einmal um die Erfüllung gesetzlicher Vorgaben ging ist vier Jahre danach die Stimmung deutlich positiver: Energieaudits werden als Chance gesehen, Energiekosten dauerhaft zu senken.

„Das Energieaudit regte uns zum Nachdenken an“, solche und ähnliche Aussagen hören wir immer wieder, besonders jetzt da viele unserer Kunden schon die nächste Runde Energieaudits planen. Allein im Jahr 2015 führten wir Energieaudits bei über 30 Unternehmen aller Branchen durch.

Bei einer Umfrage unter unseren Kunden traten zwei weitere Aspekte hervor, die wir als wichtig empfinden: Erhöhung der Transparenz bei Energieflüssen sowie Platzierung des Themas Energieeffizienz im Betrieb. Hauptkritik am Gesetzt war übrigens der fehlende Zwang zur Umsetzung von Energiesparmaßnahmen und trotzdem setzten mehr als dreiviertel der Unternehmen bis zu 50% der im Energieauditbericht vorgeschlagenen Maßnahmen um. Mehr als die Hälfte der Unternehmen erzielten damit bis zu 10% Energieeinsparungen - gar nicht schlecht für ein anfangs doch eher ungeliebtes Gesetz.

So ist es für uns auch nicht verwunderlich, dass viele Kunden nun sagen: „Wir wollen dieses Mal einen Schritt weiter gehen“.
Die detaillierte Betrachtung einzelner Energieverbraucher wie Anlagen und Produktionsprozesse, die Betrachtung investiver Energieeffizienzmaßnahmen insbesondere im Abwärmebereich sowie das Thema „smart energy monitoring“ stehen ganz oben auf der To-Do-Liste.

Gerne möchten wir Sie herzlich zu einem spannenden Austausch hierzu einladen.

Wann?             Dienstag, den 25. September 2018
Wo?                 WertSicht GmbH, Kaiser-Wilhelm-Ring 1, 40545 Düsseldorf
Uhrzeit?          16:30 - 18:30 Uhr
Anmeldung?   Bis zum 20. September 2018 unter anmeldung@wertsicht.de
 
Wenn Sie Fragen dazu haben, kommen Sie gerne auf uns zu.

 

vom 15. August 2018

zurück