News/Aktuelles

Mit 77 Ideen will die Stadt den Klimawandel in Krefeld mildern so die Westdeutsche Zeitung am 05. November 2019

77 Maßnahmen beinhaltet bislang das Klimaschutzkonzept, mit dem Krefeld die Bundesregierung bei der Erreichung der Klimaschutzziele 2030 auf kommunaler Ebene unterstützen will.

Das reicht von Einführung eines Klimaschutz-Controllings durch einen Klimaschutzmanager über das konsequente Freihalten von Frischluftschneisen vor Bauvorhaben, das Anlegen von „Pocket Parks“, Senkung von CO2-Emmissionen, dem Ausbau der städtischen Grünpflege bis hin zur Erstellung eines Hitzeaktionsplans beziehungsweise Warnsystems zum Erhalt der Gesundheit Krefelds Bewohner. Noch fehlt in dem Entwurf der Bereich Mobilität.

Die Verwaltung hat am Dienstagabend im Umweltausschuss über den aktuellen Projektstand informiert und dazu das Eckpunktepapier der Bundesregierung ebenso vorgelegt wie den Entwurf für das kommunale Konzept „KrefeldKlima 2030“.

Erfahren Sie merh hier.

 

vom 05.11.2019

zurück