News/Aktuelles

Düsseldorfer Schulen und Kitas erhalten Umwelt-Bonus

Positive Bilanz nach einem Jahr "Mit Energie gewinnen!" an Düsseldorfer Schulen und Kindertagesstätten - Erhebliche Einsparungen bei Strom, Heizenergie, Wasser und Abfall

Die Bilanz nach einem Jahr des Programms "Mit Energie gewinnen!" an Schulen und Kindertagesstätten fällt positiv aus. Die Teilnehmer haben bei Strom, Heizenergie, Wasser und Abfall zum Teil erhebliche Einsparungen erzielt. Dies wurde am Mittwoch, 30. Oktober, bei einer Veranstaltung im Townhouse deutlich. In einem Jahr haben die Einrichtungen insgesamt rund 150.000 Euro eingespart. Davon bekommen die Schulen und Kindertagesstätten die Hälfte ausgezahlt.

Jeanette Raschke vom Beratungsunternehmen Wertsicht stellte die Einsparergebnisse detailliert dar. Die Schulen und Kitas haben das erreicht, in dem sie ihren Stromverbrauch um etwa neun Prozent reduziert und zirka sieben Prozent weniger Erdgas und Heizöl gebraucht haben. Dadurch haben sie das Klima geschont und 380 Tonnen Kohlendioxid weniger emittiert. Auch der Wasserverbrauch wurde in den Einrichtungen gesenkt. Er ging um rund 2.300 Kubikmeter zurück. Zwölf Einrichtungen haben zusätzlich durch Abfallvermeidung und konsequentes Trennen des Abfalls in den Klassen und Gruppenräumen das Müllaufkommen reduziert. Oberbürgermeister Thomas Geisel lobte den vorbildlichen Einsatz und überreichte je einen symbolischen Scheck an die Kindertagesstätten, die Grund- und Förderschulen sowie die weiterführenden Schulen: "Dieser Erfolg war nur möglich durch viele kleine und große Aktivitäten der Kinder und Jugendlichen, Erzieher, Lehrkräfte und Hausmeister", lobte der Oberbürgermeister.
 

Einzelne Schulen und Kindertagesstätten haben ihr Engagement vorgestellt. Oberbürgermeister Geisel begrüßt diese Klimaschutzaktivitäten: "Das spart Kosten und schont die Umwelt und das Klima. Das wissen in Zeiten von 'Fridays for Future' insbesondere viele Kinder zu schätzen."
 

Weitere Eindrücke hier.

vom 30.10.2019

zurück